Was braucht ein guter Webentwickler? – Auszeichnungs- und Programmiersprachen

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf so einen solchen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter des Produkts eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Welche Auszeichnungs- und Programmiersprachen sollte man als selbstständiger Webentwickler zuerst lernen? Es gibt einige Sprachen die man zwangsläufig lernen muss. Je nachdem in welchen Bereichen man arbeitet kommen weitere Sprachen dazu.

Ich möchte die einzelnen Auszeichnungs- und Programmiersprachen nicht im Detail vorstellen oder erklären wie Sie funktionieren. Hierfür findet man bereits viele Informationen in Literatur und Internet. Ein weiteres On-line-Tutorial hierzu ist überflüssig. Viel mehr möchte ich aufzeigen, was man als selbstständiger Webentwickler an Auszeichnungs- und Programmiersprachen lernen sollte. Zusätzlich gebe ich Tipps wo man an gute Informationen kommt und Hilfe bei Problemen findet.

HTML, CSS, JavaScript

Den Einstieg in die Erstellung von Websites und Webanwendungen bilden immer HTML, CSS und JavaScript. Dieses Dreigespann ist die Basis für jede professionelle Website oder Webanwendung. Als Einstieg in HTML, CSS und JavaScript würde ich empfehlen immer Literatur zu besorgen. Egal ob man bereits Vorkenntnisse besitzt oder nicht. Ich persönlich schwöre mittlerweile auf Literatur. Zumindest wenn man sich die Grundlagen in irgendetwas aneignen muss. Egal ob es um Programmiersprachen, Grafiken, Typografie, UX-Design oder anderes für mich relevantes Wissen geht. Es finden sich zwar viele gute und kostenlose Online-Tutorial im Internet, an hochwertige Literatur reichen sie aber meistens nicht heran. Der Vorteil von guter Literatur liegt meiner Meinung darin, dass sie das große Ganze aufzeigt und in der Regel didaktisch gut aufbereitet ist. Online-Tutorial behandeln meist ein isoliertes Thema bzw. Problem. Dadurch lernt man nur bruchstückhaft. Zudem bleiben gewisse Themen und nützliches Detailwissen oftmals auf der Strecke.

Literatur für HTML und CSS

Bei der Wahl der Literatur für HTML und CSS hat man die Qual der Wahl. Insbesondere was HTML und CSS angeht. Ich persönlich hatte mir das Buch HTML5 und CSS3 – Das umfassende Handbuch von Jürgen Wolf zugelegt und war damit sehr zufrieden. Das Buch vermittelt die notwendigen Grundlagen von HTML und CSS. Die Zahlen hinter HTML bzw. CSS beschreiben die Versionen der Sprachen. Aktuell sind HTML in Version 5 und CSS in Version 3. Neue Versionen werden in Zukunft irgendwann folgen.

In dem Buch gibt Jürgen Wolf sogar eine kurze Einführung in JavaScript. Als Einstieg in JavaScript ist es super, aber letztendlich nicht ausreichend. Für JavaScript würde ich andere Literatur empfehlen. Anfänger bekommen aber schon mal einen guten Vorgeschmack auf JavaScript und können direkt das Zusammenspiel mit HTML und CSS nachvollziehen.

HTML5 und CSS3 – Das umfassende Handbuch – Jürgen Wolf

Als Einstiegsliteratur in das Thema HTML und CSS kann ich das Buch sehr empfehlen. Es ist sehr ausführlich und gut verständlich. Ideal für Einsteiger. Es kommt nicht zu trocken oder zu theoretisch rüber. Ich kannte mich bereits vorher gut mit HTML und CSS aus. Mit dem Buch konnte ich mein Wissen nochmal auffrischen und an vielen Stellen um wichtiges Detailwissen erweitern.

Der Link zum Buch auf Amazon: HTML5 und CSS3 – Das umfassende Handbuch *

Literatur für JavaScript

Für JavaScript hatte ich mir das Buch JavaScript – Das umfassende Handbuch von Philip Ackermann gekauft. In dem Buch geht es primär um die Grundlagen der JavaScript-Programmierung. Zusätzlich wird die beliebte JavaScript-Bibliothek jQuery vorgestellt. Auch fortgeschrittene Themen, wie z.B. Ajax oder Node.js werden beschrieben bzw. angeschnitten und es wird hierzu auf weiterführende Literatur verwiesen.

JavaScript – Das umfassende Handbuch – Philip Ackermann

Ich kann das Buch jedem der JavaScript lernt nur ans Herz legen. Der Autor stellt JavaScript auf umfassende, anschauliche und interessante Art und Weise vor. Meiner Meinung nach werden alle relevanten Inhalte vermittelt. Die Ausführungen sind einfach nachzuvollziehen und zu verstehen. Fairerweise muss ich sagen, dass ich bereits im Studium und während der Arbeit als Softwareentwickler mit JavaScript zu tun hatte. Es war für mich kein Neuland. Ich habe mich trotzdem entschieden die JavaScript Grundlagen genau zu studieren, um damit eine gute Basis für die Arbeit als Webentwickler zu legen. Dieses Buch hat mir genau das geliefert was ich brauchte. Meine Vorkenntnisse haben mir die Lektüre dieses Buchs sicherlich erleichtert. Ich bin mir aber absolut sicher, dass das Buch auch für Leute ohne Vorkenntnisse geeignet ist. Von mir aus ist das Buch eine absolute Kaufempfehlung.

Der Link zum Buch auf Amazon: JavaScript – Das umfassende Handbuch *

PHP

Die Komplexität von Websites und Webanwendungen hat soweit zugenommen, dass bestimmte Aufgaben auf den Server ausgelagert werden müssen. Das klassische Beispiel ist das Kontaktformular auf einer Website. Mit HTML, CSS und JavaScript lässt sich ein solches Kontaktformular zwar erstellen, die Verarbeitung der eingetragenen Daten muss aber auf dem Server erfolgen. Die Daten müssen irgendwie in Form einer Benachrichtigung, in der Regel als E-Mail, an die verantwortliche Person geschickt werden. Mit HTML, CSS und JavaScript allein wird das nicht gehen. Hier heißt eine passende Programmiersprache zu lernen. Die am meisten verbreitete Programmiersprache im Web ist PHP.

Gefühlt wird bei kaum einer anderen Programmiersprache der Tod so oft vorhergesagt wie bei PHP. Das verwundert nicht, schließlich war das ursprüngliche Design der Sprache mit zahlreichen Unzulänglichkeiten behaftet. Nichtsdestotrotz erfreut sich PHP nach wie vor großer Beliebtheit und ist eine feste Größe bei der Entwicklung von Websites und Webanwendungen. Sie wird kontinuierlich weiterentwickelt und verfügt über eine ausgezeichnete Online-Dokumentation. Zum Zeitpunkt dieses Artikels ist 7 die aktuellste Version von PHP.

Wer mit der professionellen Entwicklung von Websites und Webanwendungen anfangen möchte, dem lege PHP sehr an Herz. PHP wird nach wie vor in naher und ferner Zukunft eine wichtige Rolle im Web spielen.

Literatur für PHP

PHP war die Programmiersprache die ich mir komplett von der Picke auf beibringen musste. Während des Studiums hatte ich zwar manchmal damit zu tun, dass war aber nicht der Rede wert. Für PHP legte ich mir das Buch PHP 7 und MySQL – Das umfassende Handbuch von Christian Wenz und Tobias Hauser zu. Das Buch behandelt neben PHP zusätzlich MySQL. Bei MySQL handelt es sich um ein sehr bekanntes und beliebtes Datenbanksystem auf Basis der Datenbanksprache SQL. Komplexe Websites und Webanwendungen kommen meisten ohne ein Datenbanksystem nicht aus. PHP bietet die Möglichkeit mit unterschiedlichen Datenbanksystemen, darunter dem namensgebenden MySQL, zu interagieren.

PHP 7 und MySQL – Das umfassende Handbuch – Christian Wenz und Tobias Hauser

Das Buch vermittelt zunächst die Grundlagen von PHP. Anschließend wird die Anbindung unterschiedlicher Datenbanksysteme, darunter MySQL, detailliert beschrieben. Achtung: Es wird nicht die Datenbanksprache SQL vorgestellt! Dafür sollte man sich andere Literatur besorgen. Zusätzlich werden in dem Buch wichtige Themen rundum PHP behandelt. Hier und da wird interessantes Hintergrundwissen eingestreut. Es werden viele nützliche Code-Beispiele gezeigt. Die Autoren weisen sehr detailliert auf die Unterschiede in den verschiedenen Versionen von PHP hin.

Ich finde das Buch von der Auswahl der Inhalte her sehr gelungen. Es werden wichtige Themen angesprochen und detailliert beschrieben. Für Einsteiger finde ich das Buch aber nur bedingt geeignet. Zum einen fand ich das Buch zu trocken. Die Autoren versuchen zwar hier und da etwas Witz rein zu bringen, dass Ganze wirkt aber eher deplatziert. Zum anderen finde ich das PHP etwas zu umständlich erklärt wird. Gewisse Textstellen musste ich mehrmals durchlesen und etwas darüber nachdenken. Durch meine bereits vorhandenen Kenntnisse als Softwareentwickler konnte ich das Ganze letztendlich in den geeigneten Kontext bringen und nachvollziehen. Einsteiger wären meiner Meinung nach an diesen Stellen gescheitert. Als Programmier-Einsteiger würde ich mich eventuell nach anderen Büchern umsehen. Wer bereits viel Programmiererfahrung hat, der kann zu dem Buch greifen.

Der Link zum Buch auf Amazon: PHP 7 und MySQL – Das umfassende Handbuch *

Weitere Auszeichnungs- und Programmiersprachen

Mit HTML, CSS, JavaScript und PHP legt man die Basis für die Arbeit als selbstständiger Webentwickler. Es handelt sich um die unverzichtbaren Sprachen. Darüberhinaus gibt es natürlich andere Auszeichnungs- bzw. Programmiersprachen. Welche man genau braucht, kann man nicht genau vorhersagen. Es hängt davon ab woran man genau arbeitet. Geht es beispielsweise darum Daten auszutauschen und maschinell zu verarbeiten, dann kommt man oftmals um die Auszeichnungssprache XML nicht herum. Ich persönlich hatte früher im Studium und beruflich öfters mit XML zu tun. Die Kenntnisse eignete ich mir durch Vorlesungen, Online-Tutorial und Learning by Doing an. Als selbstständiger Webentwickler hatte ich bisher noch keine intensiven Berührungspunkte mit XML. Konkrete Literatur kann ich daher noch nicht empfehlen. Bei Gelegenheit werde ich mir aber sicherlich etwas Literatur besorgen und meine Erfahrungen hier teilen.

Was Programmiersprachen angeht hat man mit PHP bereits ein solides Fundament und ist für die meisten Projekte gut gerüstet. Darüberhinaus existieren in der Webentwicklung zahlreiche weitere Programmiersprachen. Man wird mit diesen Programmiersprachen eventuell weniger Berührungspunkte haben als mit PHP. Es wird aber früher oder später Berührungspunkte geben. Hervorheben möchte ich an dieser Stelle besonders Java und Python. Wer seinen Horizont erweitern möchte (und das sollte man als selbstständiger Webentwickler immer), der macht sich mit diesen beiden Programmiersprachen vertraut. Generell sollte man sich nicht zu sehr auf eine bestimmte Programmiersprache versteifen, sondern mit offenen Augen durch die weiten des Internets gehen und Veränderungen aufmerksam verfolgen. Dann merkt man schnell was man lernen muss.

Ich persönlich kenne mich ganz gut in Java aus. Das war für mich berufsbedingt früher DIE Programmiersprache. Auch im Studium war Java von Anfang an allgegenwärtig. Ich lernte es primär durch Vorlesungen, Tutorien, Lernmaterial von der Universität und vor allem Learning by Doing. Hinzu kamen unterschiedliche Literatur und unzählige Online-Tutorial. Deshalb kann ich leider auch hier keine konkrete Literatur zu Java empfehlen.

Anlaufstelle für Lern-Material: W3C School

Neben Literatur finden sich im Internet zahlreiche Informationen zum Thema Webentwicklung und insbesondere den verwendeten Auszeichnungs- bzw. Programmiersprachen. An dieser Stelle möchte ich exemplarisch eine Website vorstellen, die mir gute Dienste geleistet hat und hin und wieder als Nachschlagewerk dient. Es ist eine der weltweit bekanntesten Websites zum Thema Webentwicklung.

Auf W3School findet man eine zahlreiche Online-Tutorial rundum das Thema Webentwicklung. Neben Auszeichnungs- und Programmiersprachen werden auch andere Aspekte der Webentwicklung, wie z.B. Frameworks, Grafiken, Icons, die Datenbanksprache SQL, das Datenaustauschformat JSON und vieles mehr behandelt. Die Online-Tutorial sind in der Regel gut aufbereitet und sehr anschaulich. Sie vermitteln die wichtigsten Grundlagen. Sie können sicherlich nicht mit entsprechender Literatur oder ausführlichen Online-Tutorial mithalten. Als schnelle Einstiegsmöglichkeit sind sie aber gut zu gebrauchen. Jeder angehende Webentwickler kommt um diese Website nicht herum!

Anlaufstelle bei Problemen: StackOverflow

Irgendwann passiert es jedem Entwickler. Man hat eine Problemstellung und kommt nicht voran. Man probiert herum und investiert möglicherweise Stunden ohne Vorankommen. Schlussendlich wirft man die Suchmaschine an und sucht im Internet nach Hilfe. In solchen Fällen wird man früher oder später garantiert auf StackOverflow landen.

StackOverflow ist eine weltweit bekannte Plattform zum Thema Softwareentwicklung. Es handelt sich um eine Frage/Antwort Website. Angemeldete Benutzer können dort bei Problemen Fragen stellen und bekommen von anderen Benutzern entsprechende Hilfe. Bereits existierende Fragen und Antworten können auch ohne Anmeldung eingesehen werden. Auf diese Weise kann man bestehende Probleme oder Fragen ohne Anmeldung lösen. Oftmals gab es bereits zuvor Leute mit der gleichen Problemstellung und es wurden bereits Lösungsvorschläge gegeben.

Die gegeben Antworten können bewertet werden. Auf diese Weise kristallisieren sich die besten Antworten heraus. Vor der Nutzung von StackOverflow sollte man sich genau mit den Richtlinien vertraut machen. Andernfalls könnte die gestellte Frage schnell geschlossen werden.

Fazit

Wer als selbstständiger Webentwickler arbeitet möchte, hat viel Arbeit vor sich. Die notwendige Menge an Wissen über Auszeichnungs- und Programmiersprachen ist enorm. Es ist wichtig die Grundlagen genau zu lernen und parallel dazu mit den Schreiben von Code anzufangen. Andernfalls läuft man Gefahr sich in der Theorie zu verlieren. Theorie und Praxis gehen Hand in Hand.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links/Werbelinks. Wenn du auf so einen solchen Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter des Produkts eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.